LS 4

Die LS4 ist ein leistungsfähiger Gfk-Flieger. Mit ihr können Streckenflüge gemacht werden. Um eine Verbesserung der Gleitflugleistungen zu erreichen, kann die LS4 Wasser in den Flächen aufnehmen. Sie nahm bei vielen nationalen und internationalen Meisterschaften teil und belegte in den achtziger Jahren dort immer Spitzenplatzierungen. Als höchste Belastungsgrenzen sind -2,65g und +5,3g erlaubt. Kunstflug darf aber mit diesem Segler nicht durchgeführt werden. Die a-Version wurde durch die b-Version ersetzt, die automatische Ruderanschlüsse, eine verbesserte Haubennotabwurfvorrichtung und eine andere Anbringung des Fahrwerkshebels besitzt.

Baujahr 1980
Klasse Standardklasse
Spannweite 15 m
Länge 6,84 m
Flügelfläche 10,5 m²
Streckung 21,4
Leermasse 235 kg
max. Flugmasse 472 kg
max. Flächenbelastung 45 kg/m²
Höchstgeschwindigkeit 270 km/h
beste Gleitzahl bei km/h 40 bei 90 km/h
geringste Sinkgeschwindigkeit 0,6 m/s

Für unsere Vereinsmitglieder findet sich auf den internen Seiten das Flughandbuch, mit dem sich jeder Pilot vor dem ersten Start auf diesem Flugzeugtyp vertraut zu machen hat. ( Password erforderlich)

Kommentare sind geschlossen.