KA6 CR

Dieses Flugzeug war bis zum März 2017 in unsere Verein zu Schulungszwecken und als Übungsflugzeug für junge Piloten eingesetzt. Es war die KA6 CR mit der Baureihennummer 2 und wurde nun an Liebhaber in Italien varkauft.

Die erste Ka 6 entstand 1955 und hatte eine Spannweite von 14 Metern. Ihre Spannweite wurde mit Zwischenschritt von 14,4 m auf 15 m vergrößert so daß sie die Bedingungen der Standardklasse voll ausnutzte. Die Ka 6 ist das Segelflugzeug, das bis heute am meisten gebaut wurde. Über 1400 Exemplare wurden in Poppenhausen in der Röhn gefertigt und heute sind noch etwa 690 in Deutschland zugelassen. Die erste Version der Ka 6 war die Ka 6 O, es folgte Ka 6 A, Ka 6 B, Ka 6 BR und schließlich die CR-Variante und die CR-Pe mit Pendelhöenruder. Die Ka 6 E ist die letzte und ausgereifteste Variante der Ka 6 und kam 1965 auf den Markt. Diese Version ist gegenüber dem Vorgänger ca. 7 cm niedriger, wodurch der Sitz etwas nach hinten geneigt werden mußte. Außerdem wurde die Aerodynamik durch ein Pendelhöhenruder verbessert. Die Ka 6 besteht aus einem Sperrholzschalenrumpf und besitzt eine Kombi-Kupplung im Schwerpunkt. Die Haube ist aufgesteckt und die Randbögen der Flügel bestehen aus Gfk. Dieses revolutionäre Flugzeug beherrschte die Standardklasse von ’59 bis ’69 in der ganzen Welt. Eine ganze Reihe von Rekorden, wie z. B. ein Höhenrekord von 10 075m (1967), wurden mit ihr erflogen.

Version 0 und A B, BR und CR E
Baujahr 1955 1958 1965
Klasse Clubklasse Clubklasse Clubklasse
Spannweite 14 m bzw. 14,4 m 15 m 15 m
Länge 6,70 m 6,68 m 6,64 m
Flügelfläche 12,17 m 12,4 m² 12,4 m²
Streckung 17,04 18,15 18,1
Leermasse 180 kg 185 kg 210 kg
max. Flugmasse 300 kg 300 kg 310 kg
Profil Wurzel: NACA 63-618
Mitte: NACA 63-615
Außen: Joukowsky 12,5%
Wurzel: NACA 63-618
Mitte: NACA 63-615
Außen: Joukowsky 12,5%
Wurzel: NACA 63-618
Mitte: NACA 63-615
Außen: Joukowsky 12,5%
Nase: Wortmann
max. Flächenbelastung 24,65 kg/m² 24,19 kg/m² 25,54 kg/m²
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h 200 km/h 200 km/h
beste Gleitzahl bei km/h 30 bei 85 km/h 30 bei 85 km/h 34 bei 84 km/h
geringste Sinkgeschwindigkeit bei km/h 0,68 m/s bei 72 km/h 0,65 m/s bei 72 km/h 0,71 m/s bei 72 km/h

Für unsere Vereinsmitglieder findet sich auf den internen Seiten das Flughandbuch, mit dem sich jeder Pilot vor dem ersten Start auf diesem Flugzeugtyp vertraut zu machen hat. ( Password erforderlich)

Kommentare sind geschlossen