Scheffellinde 2019

am vergangenen Samstag haben sich einige Flieger, die bereits vor mehr als 40 Jahren in der Scheffellinde zusammen saßen, wieder einmal dort getroffen. Eingeladen hatten die Brüder Hummel. Der geplante Spaziergang war noch spärlich besucht, zum Hock in der guten Stube fand sich dann aber doch eine nette, raumfüllende Gruppe von ca. 25 Personen ein. Im Südkurier erschien ein Bild mit einem nur teilweise richtigen Text. Walter Giller war damals in St. Georgen beheimated und er nutzte jeweils einen Tag des Segelfluglagers an Pfingsten in Donaueschingen, um in der Wutachschlucht zu wandern und sich mit den Blumberger Fliegerkollegen dann in der Scheffellinde zu treffen und auszutauschen. Auch war es bereits das dritte Treffen im Abstand von jeweils 3 Jahren.

Südkurier211019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.