Mitfliegen

Kann man auch als Gast ohne Fluglizenz mitfliegen?

Ultra Leicht Flugzeug D-MILO. Pilot und ein Passagier

 

Selbstverständlich ja!

Wir freuen uns über jeden Gast, mit dem wir das unvergessliche Erlebniss eines Segel- oder Motorfluges teilen können und den wir vielleicht für unser schönes Hobby begeistern können.

Entgegen der landläufigen Meinung, man könne nur an einem Flugtag oder einer anderen Veranstaltung mitfliegen, sind fast alle unserer Pioten bereit, mit  Ihnen einen Flug über die Baar, den Schwarzwald oder den Bodensee zu unternehmen.

Mitfliegen – Wie geht das?

Besuchen Sie uns einfach an einem schönen Wochenende auf unserem Flugplatz und sprechen Sie uns an. Die  Kontaktaufnahme geschieht am besten über ein Besuch in unserem Vereinsheim, nutzen Sie das Kontaktformular am Ende dieser Seite oder sprechen Sie die Flugleitung im Flugplatzhauptgebäude an. Unsere erfahrenen Piloten nehmen Sie gerne einmal zu einem Gastflug mit, wenn Sie sich an den Selbstkosten beteiligen. Sie können entscheiden, ob Sie einen Segelflug oder einen Flug in einer Motormaschine machen möchten.

In den motorisierten Flugzeugen ist das Mitfliegen das ganze Jahr über möglich. Die Dauer des Fluges, die Route und den Zeitpunkt vereinbaren Sie am besten im direkt Gespräch mit dem Piloten.

Der Segelflugstart kann an der Winde oder im Schlepptau unserer Schleppmaschine erfolgen. Wie lange solch ein Flug dauert, ist abhängig von der Startart und der Thermik. Die Segelflugsaison geht in der Regel von April bis Oktober.

Voraussetzungen:

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Piloten und bringen sie zum Flug unseren Passagierflug-Gutschein ausgefüllt und unterzeichnen mit.

  • Bei Minderjährigen ist die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten nötig.
  • Sie sollten körperlich gesund sein. Im Zweifelsfall konsultieren Sie vor  einem Flug Ihren Hausarzt.
  • Die Vorlage des Personalausweises vor der Teilnahme an einem Flug ist gesetzlich vorgeschrieben.
  • Bitte bringen Sie ein wenig Geduld mit. Wenn unsere Flugzeuge bereits unterwegs sind, kann es 1/2 bis eine Stunde dauern, bis Sie zu Ihrem Start einsteigen können.
  • Segelfliegen ist wetterabhängig. Bei starkem Wind, Regen oder Nebel müssen wir leider am Boden bleiben.

Die Kosten für unsere Piloten:

Neben unserem Vereinsbeitrag und einem Spartenbeitrag verrechnet der Verein den Piloten unterschiedliche Preise für die verschiedenen Flugzeuge. Abgerechnet wird normal nach Flugminuten und für die Landung fällt eine Gebühr beim Flugplatzbetreiber an, welche wieder abhängig vom Flugzeugtyp ist.

  • Segelflug  Windenstart ca. 25 €
  • Ultraleicht, Motorsegler – Rundflug, bei  30 Min  ca 65.-€ , bei 60 Min sind es ca.  115.-€.  Rundflüge sind in der Route variabel, diese legen Sie mit dem Piloten selber fest. Beispiel wäre zum Bodensee (Überlingen, Mainau, Konstanz, Reichenau) oder über den Hochschwarzwald (Schluchsee,Belchen,Feldberg, Titisee)
  • Alpenrundflug – hierfür sollten Sie von einer Flugzeit von min. 2,5- 3 Std kalkulieren. (Beispiel wäre: Schweiz,Liechtenstein, Österreich, evtl. mit einer Zwischenlandung in Bayern, Bodensee)
  • In unserer D-EDKU sind insgesamt 4 Sitzplätze. Der Pilot kann bis zu 3 Passagiere mitnehmen. Die Flugstunde hier ist ungefähr mit 200 € zu kalkulieren.

Sprechen sie mit unseren Piloten, die Werte oben sind zur Orientierung und können variieren.
Sie haben noch weitere Fragen?
Schicken Sie uns eine E-Mail oder besuchen Sie uns auf dem Flugplatz:
e-mail: info@lsb-donaueschingen.de

Wir antworten Ihnen oder rufen Sie zurück .

Alternative können sie auch das folgende Kontaktformular verwenden:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage zu. Hinweis: Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an email@email.de widerrufen werden.

Kommentare sind geschlossen.